Schwindel

Unser Gleichgewicht

Gleichgewichtsstörungen sind häufige Symptome mit vielfältigen Ursachen, denn unser Gleichgewicht beruht auf der fein abgestimmten Zusammenarbeit der Augen, dem Gleichgewichtsorgan im Innenohr (Vestibularapparat); dem Gehirn sowie den Rezeptoren in den Gelenken und der Muskeln (Propriozeption). Sobald eines dieser Organe nicht richtig funktioniert, ist die Zusammenarbeit gestört.

Eine Gleichgewichtsstörung kann sich u. a. durch ein Schwindelgefühl äußern und sollte genaue ergründet werden. Hier ist das Zusammenspiel von Hausärzten, Internisten, Neurologen, Orthopäden und ggf. Augenärzten notwendig und essentiell. Gerade hinsichtlich dahin, dass lebensbedrohliche Erkrankungen wie u.a. Schlaganfälle und Herzinfarkte ursächlich sein können. „Gutartige“ Schwindelerkrankungen sollten aber ebenso schnell einer adäquaten Therapie zugeführt werden.

Schwindel

Schwindel ist keine Krankheit im eigentlichen Sinne, sondern eher ein Symptom mit vielfältigen Ursachen. Für die Betroffenen ist der Schwindel in jedem Fall aber sehr unangenehm, da das Gleichgewichtsempfinden und die räumliche Wahrnehmung empfindlich gestört sind. Aus anatomischen Gründen treten die Beschwerden Schwindel, plötzliche Hörverminderung und Tinnitus oft gemeinsam auf, denn im Innenohr liegen das Gleichgewichtsorgan und das Hörorgan unmittelbar nebeneinander.

Auslöser für Schwindel können u. a. sein:

  • zu hoher oder zu niedriger Blutdruck
  • Durchblutungsstörungen
  • Medikamente (z. B. Beruhigungs- und Schlafmittel)
  • Infektionen
  • Reisekrankheit (visueller Schwindel)
  • oder Erkrankungen des Innenohrs wie z. B. Morbus Menière.

Diagnostik von Gleichgewichtsstörungen

Um herauszufinden, woher genau Ihre Probleme rühren, führen wir zunächst eine ausführliche Erhebung Ihrer Krankengeschichte durch. Dies ist der wesentlichste und wichtigste Teil und grenzt die verschiedenen Ursachen und Formen schon erheblich ein. Apparative Untersuchungen sind ergänzend wichtig.

Mit Hilfe der Vestibularisprüfung können wir testen, wie gut Ihr Gleichgewichtsorgan im Innenohr funktioniert. Die Bogengänge werden dabei durch Spülung der Gehörgänge mit kaltem und warmem Wasser, bzw. Luft gereizt. Weitere spezielle Provokationsuntersuchungen ergeben weitere Hinweise.

Gleichgewichtstraining

Da Sturzverletzungen gerade im Alter schwerwiegende Folgen haben können, ist es wichtig, eine frühzeitige Behandlung einzuleiten.

In vielen Fällen von Gleichgewichtsstörungen kann ein gezieltes Training der gestörten Funktionen schnell zu einer Verbesserung führen.

Sprechen Sie uns an! Wir beraten Sie gerne.